Angebot und Nachfrage Tasso Enzweiler

Tasso Enzweiler

Tasso Enzweiler hat jahrelang als Wirtschafsjournalist gearbeitet. Nach Stationen beim Manager Magazin und der Welt hat er die Financial Times Deutschland mit aufgebaut. Seinen Job hat er dabei so gut gemacht, dass er in das Visier der Deutschen Telekom geraten ist. Die hat ihn von Privatdetektiven beschatten lassen – unter anderem während er mit seinen Kindern auf dem Spielplatz war. Erfahren hat er davon erst Jahre später von einem ehemaligen Kollegen. Zu einem Zeitpunkt, an dem er dem Journalismus bereits den Rücken gekehrt hatte.

„Angebot & Nachfrage“ mit Tasso Enzweiler

 


Den Untergang der Financial Times Deutschland hat Enzweiler nicht mehr persönlich miterlebt. Im Jahr 2002 begann er für die Lobbyorganisation „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ zu arbeiten. Inzwischen hat er seine eigene PR-Agentur und steht wieder in Kontakt mit den Medien. Für ihn besteht ein Großteil seiner Aufgaben vor allem darin, seine Kunden davon zu überzeugen, mit den Medien zu sprechen. Und das kann ganz schön schwierig sein. 


Enzweiler sieht sich selbst als Kommunikationsberater und ist laut eigener Aussage in der Position, sich seine Kunden aussuchen zu können. Ein Angebot der Deutschen Telekom würde er aber trotz der Bespitzlung nicht ablehnen: „Das Unternehmen hat sich gewandelt.“ Bei seiner Kundenauswahl folgt er anderen Prinzipien.

Das Team

Karsten Kubow, Nico Hornig, Ben Schröder, Lisa Posorske und Andreas Neuhaus